Datenschutzerklärung des EU-Kontaktzentrums

Wir respektieren Ihre Belange hinsichtlich des Schutzes Ihrer Daten und messen der Beziehung, die wir zu Ihnen haben, hohen Wert bei. Estée Lauder Cosmetics GmbH, IZD Tower - 20. Stock, Wagramerstraße 19, 1220 Wien ist für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten, die Sie an das Kundenkontaktzentrum übermitteln, verantwortlich.

Wenn Sie unser Kundenkontaktzentrum kontaktieren, sammeln wir personenbezogene Daten von Ihnen, wie beispielsweise Ihren Namen, Ihre Kontaktdaten, den Betreff Ihrer Anfrage oder Beschwerde, Ihr Telefongespräch mit unseren Mitarbeitern, die Antworten auf unsere Produktumfragen und andere in Ihrer Anfrage oder Beschwerde enthaltenen Informationen, wie Ihre persönlichen oder physischen Merkmale, Verbrauchergewohnheiten oder gesundheitsbezogene Daten.

Wir verwenden die von Ihnen bereitgestellten personenbezogenen Daten zur Bearbeitung Ihrer Anfragen oder Beschwerden und, sofern anwendbar, für die:

  • Überwachung und Analyse unserer Produkte und Dienste;
  • Berichterstattung bezüglich der Wirkung unserer Produkte an die zuständigen Behörden;
  • Verbesserung unserer Servicequalität sowie zur Schulung unseres Personals;
  • Erfassung von Statistiken und Erstellung von Berichten über unsere Produkte und Dienstleistungen; und
  • Interne Dokumentationszwecke.

Dies erfolgt zur Einhaltung unserer gesetzlichen Verpflichtungen und zur Wahrung unseres berechtigten Interesses im Zusammenhang mit der Verbesserung unserer Produkte und Dienstleistungen im erforderlichen Umfang. Auf Anfrage legen wir Ihnen die Gründe dar, warum wir der Auffassung sind, dass unsere legitimen Interessen keinen Vorrang vor Ihren persönlichen Interessen haben.

Ihre personenbezogenen Daten werden ausschließlich an befugte Mitarbeiter unseres Kundenkontaktzentrums, unsere Abteilungen für Forschung und Entwicklung und für Reporting und Analyse sowie an unsere Hauptgeschäftsstelle weitergegeben. Unsere Übersetzungsdienstleister sowie unsere für die Technik des Kontaktzentrums und das Hosting unserer Datenbanken zuständigen Dienstleister haben möglicherweise und ausschließlich zum Zweck der Erfüllung ihrer Pflichten Zugriff auf Ihre Daten. Wir behalten uns außerdem vor, Ihre personenbezogenen Daten an nationale Behörden zu übermitteln, sofern dies im Rahmen unserer Berichterstattungspflichten erforderlich ist, oder gegebenenfalls mit Fachkräften des Gesundheitswesens. Unsere Zentrale und Dienstleister können ihren Sitz außerhalb der Europäischen Union haben in Ländern, in denen kein angemessenes Datenschutzniveau gewährleistet wird (beispielsweise in den Vereinigten Staaten). Falls wir Ihre personenbezogenen Daten in ein solches Land übermitteln, werden wir geeignete Maßnahmen treffen, darunter die Verwendung von EU-Standardvertragsklauseln, um sicherzustellen, dass Ihre personenbezogenen Daten auch nach der Übermittlung gemäß Artikel 46 der Datenschutzgrundverordnung der EU ausreichend geschützt bleiben.

Wir bewahren Ihre Daten bis zur vollständigen Bearbeitung Ihrer Anfrage oder Beschwerde auf, bzw. für einen längeren Zeitraum, wenn die anwendbaren gesetzlichen Bestimmungen dies erforderlich machen. Wir treffen angemessene Sicherheitsvorkehrungen zum Schutz der von Ihnen zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten und beschränken den Zugang zu Ihren personenbezogenen Daten auf Personen, die diese Informationen unbedingt benötigen.

Gemäß den geltenden gesetzlichen Bestimmungen haben Sie das Recht, den Zugriff darauf, die Änderung und die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten anzufordern. Sie sind darüber hinaus berechtigt, Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen oder die Verarbeitung einzuschränken.
Wenn Sie Fragen zu dieser Datenschutzerklärung haben, Ihre Datenschutzrechte ausüben möchten oder ein Exemplar unseres Informationsblatts über unsere Datenübertragungsverfahren wünschen, rufen Sie die 0800 074 6905 an oder kontaktieren Sie unseren Datenschutzbeauftragten unter privacy@elceurope.com.

Wenn Sie, nachdem Sie uns kontaktiert haben, der Auffassung sind, dass Ihre Datenschutzrechte verletzt wurden oder unsere Nutzung Ihrer Daten nicht mit den Datenschutzvorschriften übereinstimmt, können Sie Beschwerde bei der Datenschutzbehörde einreichen. Dies hat vorzugsweise in dem EU-Land zu erfolgen, in dem Sie Ihren gewöhnlichen Aufenthalt oder Ihren Arbeitsplatz haben oder in dem der vermeintliche Verstoß gegen die entsprechenden Vorschriften erfolgt ist.